Thomasgemeinde Scharzfeld

Unsere nächsten Gottesdienste:

Profile-small

Jubiläumskonfirmation

Herbstzeit heißt auch Zeit der Jubiläumskonfirmation. Über 30 Damen und Herren kamen, um Goldene-, Diamantene-, Eiserne-, Gnaden-, Kronjuwelen- und Eichenkonfirmation zu feiern. Gemeinsam zog man in die Kirche Der Gottesdienst wurde musikalisch durch die Orgel und den Flötenkreis der Kirchengemeinde gestaltet.

Die einzelnen Jahrgänge kamen dann zum Altar, erhielten den Segen und bekamen Abendmahl und Urkunde.

Nach dem Gottesdienst wartete schon Herr Sterner, der mit der Kamera bereitstand damit jeder auch ein Foto bekommen konnte.

Nachmittags dann war im Gemeindehaus gedeckt, und 60 Gäste freuten sich über Kaffee und Kuchen. Und natürlich die Fotos. Ein abwechslungsreicher Tag mit einer kurzen Andacht in der Kirche ging zu Ende.





Profile-small

Mehrheit des Scharzfelder Kirchenvorstandes tritt zurück

 

In Scharzfeld sind von sechs Personen im Kirchenvorstand fünf mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Der Grund sind interne Unstimmigkeiten. „Ich bedaure den Rücktritt der Kirchenvorsteher“, sagt Pastor Andreas Schmidt, der dieser Entwicklung nur zusehen kann.

Für eine perspektivische Entscheidung angesichts bestehender Reformen scheine es eine zukunftsweisende Entscheidung, so Schmidt weiter. Die Kirchenverfassung legt fest, dass der Kirchenkreisvorstand die Aufgaben in einer Gemeinde übernimmt, die keinen beschlussfähigen Kirchenvorstand hat, oder aber Bevollmächtigte ernennt. Da der Kirchenkreisvorstand genug andere Aufgaben hat, werden diese Bevollmächtigen so schnell wie möglich gesucht, sagt Superintendent Volkmar Keil. Das mag einige Wochen dauern, doch spätestens bis Oktober wolle man die Situation klären, verspricht er.

„Eine Klärung der Schuldfrage bringt uns nicht weiter“, kommentiert er bezüglich der Rücktritte, es gelte jetzt nach vorne zu schauen und bestmöglich Weichen zu stellen. Das Pfarrbüro bleibe natürlich besetzt und der Kirchenkreisvorstand trifft in der Übergangszeit alle nötigen Entscheidungen. Zudem hofft er darauf, dass die gesamte Situation endlich ist, denn bereits im kommenden März stehen ja ohnehin die Neuwahlen der Kirchenvorstände an.


Pressemitteilung des Kirchenkreises Harzer Land

Daniela Hubrich
vor 5 Tagen
Ich weiß nicht, ob man Schuldfragen letztendlich klären kann. Aber als die sechste Person, die nicht zurückgetreten ist, wüsste ich gern, um welche Unstimmigkeiten es sich da handelt. Diese hätten dann vor einem solchen Schritt vielleicht geklärt werden können. Daniela Hubrich